Varianten / Nutzung der Fw 200

Die Fw 200 wurde in drei Hauptvarianten entwickelt und gebaut: A-, B- und C-Reihe.

Als ziviles Passagierflugzeug wurde die Fw 200 A Reihe bei folgenden Flugverkehrsgesellschaften geflogen:

  • Deutsche Lufthansa DLH
  • Dänische Det Danske Luftfartselskab (DDL)
  • Brasilianische Syndicato Condor, Tochtergesellschaft der DLH
  • British Overseas Airways Corporation (BOAC)

 

Fotos: Condor Team Bremen / Manche postcard -Sao Paulo, Brazil / DLH

 

Auch in der Fliegerstaffel der Reichsregierung wurden zwei Fw 200 A eingesetzt. Dabei handelte es sich jeweils um eine modifizierte Version der  A Reihe.

Fotos: Condor Team Bremen

 

  • Die Weiterentwicklung zur Fw 200 B Reihe mit stärkeren Triebwerken und beträchtlich höheren Betriebsmassen, als zukünftige Standardversion der Condor, erzeugte weiteres Interesse im Ausland: Japan bestellte fünf Maschinen und Finnland zwei;  der Ausbruch des Zweiten Weltkrieges verhinderte die Auslieferung
  • Die Fw 200 B-1, der Prototyp der B Reihe, wurde als Basis für die Umrüstung der Condor zur Fw 200 C „Kurier“ genutzt und durch die Reichsluftwaffe als Transportflugzeug und bewaffneter Fernaufklärer und Bomber eingesetzt

 

0001_Fw200_V10_BS+AF_aaa

Fw 200 B-1 (V10) Werk-Nr. 0001, 1939

Foto: Condor Team Bremen

  • Es wurden zunächst 10 Vorserienmaschinen der Fw 200 C Reihe bestellt, die auf Maschinen der B Reihe basierten, die sich bereits in der Fertigung befanden
  • Für unterschiedliche Einsatzzwecke wurde die C-Reihe in den Versionen C-1, C-2, C-3, C-4, C-5, C-6 und C-8 gebaut

 

Baumusterübersicht von Focke Wulf über die Fw 200 C-1 bis C-4 Varianten. Stand: Februar 1943

 

 

FW200FERN17b

Fw 200 C-3

Foto: Condor Team Bremen

 

Fw200_C-8_TO+XL_JM_900

Fw 200 C-8 ; Werk-Nr. 0256, 1943

Foto: SDTB

 

Nach 1945 flog die Fw 200 Condor weiter:

  • bei der dänischen DDL,
  • der brasilianischen Syndicato Condor ,
  • der spanischen Luftwaffe,
  • der russischen Nordmeerflotte und
  • des britischen Luftfahrtministeriums (Air Min)

 

Fw200_C__Kennung_T.4-2._Sevilla_02a

Spanische Fw 200 C-4, flog bis 1948

Foto: Ejército del Aire(SHYCEA), IHCA

 

Die H-500 flog in der Sowjetunion noch bis 1950 bei der Polarnaja Aviazija. Hier ein 1:72 Modell der 1945 in Leipzig umgebauten Fw 200 C-3

Foto: Stanislaw Peil

 

Fw200_C-4_U1_Air_Min_94_900

1946 in Farnborough: Fw 200 C-4/U1, Air Min 94.  Die Maschine wurde 1946 verschrottet.

Foto: Sammlung Henke

Posted in Historie.