Condor & IL-14P

Auf einer Fläche von etwa 5000m² bietet der Hangar7 ausreichend  Fläche um mehrere flughistorische „Großobjekte“ des Deutschen Technikmuseums präsentieren zu können. Bereits im November 2020 zog die lljuschin IL-14P in den Hangar 7 ein, es folgte im Juni 2021 die Fw 200 „Condor“ und der „Rosinenbomber“ vom Typ Douglas C-54 folgt nach Abschluss der letzten Montagearbeiten an der Fw 200 „Condor“ und an der IL-14P.

Die IL-14P steht beispielhaft für die nur wenige Jahre währende Zeit des Flugzeugbaus in der DDR. Von diesem zweimotorigen Transport- und Verkehrsflugzeug wurden bis Anfang der 1960er Jahre 80 Flugzeuge produziert. Bei der Interflug war die IL-14 bis März 1984 im Einsatzt. Den letzten Flug führte die Interflug mit der IL-14 „DDR – SAL“ durch.

Die lljuschin IL-14P (DDR – SAM) des Deutschen Technikmuseums wird seit 2006 von rund 20 Freiwilligen, darunter viele ehemalige Interflug-Mitarbeiter, restauriert. Die Arbeiten stehen kurz vor dem Abschluss.

Fotos der Diashow: Condor Team

Foto: Condor Team

Die IL-14P im Einsatz (etwa 1959)

Foto: Condor Team

Weitere Infornationen zum IL-14 Projekt:

http://www.freunde-der-il-14.de

Posted in Allgemein.